VITALWELLEN - EINE URSÄCHLICHE SCHMERZTHERAPIE

tl_files/gfr/images/Fotolia_schmerztherapie.jpg

„Schmerz ist der Schrei des Gewebes nach fließender Energie.“ Dieser Ausspruch von Dr. Voll, dem Erfinder der Elektroakupunktur nach Voll, ist aktueller denn je. 

Durch unsere Ernährung, unsere Fehlhaltungen und ererbten Vorbelastungen können überall im Körper „Energieflussstörungen“ entstehen. Die Folge davon ist eine lokale oder systemische Überbelastung, Übersäuerung und /oder Blockaden im Pischinger Raum. Die Energie ist im wahrsten Sinne des Wortes „nicht mehr im Fluss“.

Auch die Meridiane, die das gesamte biologische System „Mensch“ durchziehen werden dadurch in Ihrer Harmonie gestört. Der energetisch-biochemische Regelkreis funktioniert nicht mehr. Ganz gleich, durch welchen Begriff auch immer wir versuchen Schmerz erklärbar zu machen, seien es die Meridiane, oder der Pischinger Raum , die Übersäuerung des Körpers oder sonstige Erklärungsmodelle, einen gemeinsamen Nenner haben sie alle: Stagnation.

Genau hier setzt die Vitalwellen-Therapie nach Dr. Witt an. Durch die Vitalwellen-Therapie werden viele Ursachen der Schmerzentstehung gezielt angegangen. Auf verschiedene Pathologien abgestimmte, modulierte Vitalwellen kommen hierbei zum Einsatz. Vitalwellen durchdringen das Gewebe, stimulieren mit Ihren individuell abgestimmten Frequenzen die lokalen Selbstheilungskräfte des Körpers. Durch den Druck- und Sogeffekt im hochfrequenten Raum  werden Schlackenstoffe abtransportiert, die lokale Übersäuerung nimmt ab und der Pischinger Raum klärt sich.

Der Bewegungsapparat kann seine Funktion wieder voll aufnehmen und selbstständig seine Homöostase aufrechterhalten. Die Energien sind wieder im Fluss und die lokale Blockade ist beseitigt und hat sich wieder an das selbterhaltende, intelligente energetisch-biologische System angeschlossen.